Ausbau & Fassade Kranz, Stuckateur- und Malerbetrieb aus der Oberpfalz                                                                                                  
Tel.: +4996528149989
 
 
 

BLOG

Hier Informieren wir Sie über Neuigkeiten

 

 

 

 


07. März 2017, 16:14

Kalk als gesunder Baustoff

Kalk als Baustoff hat sich seit Jahrtausenden schon bewährt. Bei reinem Naturkalk wird nichts vorgetäuscht dieser ist authentisch und wertbeständig. Keine Konservierungsstoffe, keine künstlichen Zuschlagsstoffe und keine Produktverbesserer. Naturkalk sorgt für Hygiene und Schimmelfreiheit und steigert somit den Wohnkomfort durch die Regulierung der Raumfeuchte.

Naturkalkfarben und Naturkalkputze entziehen dem Schimmelpilzen und Keimen einfach den Nährboden. Frische Luft und angenehmes Raumklima sind die Folge. Das Schimmelwachstum wird stark vom pH-Wert der Oberflächen beeinflusst. Die meisten Schimmelpilze wachsen in einem Bereich zwischen pH 3 und 9, Tapeten und übliche Anstriche weisen oft einen pH-Wert zwischen 5 und 8 auf. Das sind ideale Nährboden für Schimmel. Reine Naturkalkprodukte haben pH-Werte von 11,12 und mehr und sind auf diese Weise gegen Schimmel resistent.

Wenn man bedenkt wie viel Zeit man in seinen eigenen vier Wänden verbringt, wäre es doch sinnvoll über Baustoffe nachzudenken die völlig Schadstofffrei sind und zudem den Wohnkomfort steigern in dem Sie Gerüche absorbieren, Innenraumluft regulieren, Feuchte spitzen ausgleichen. Die immer luftdichtere Gebäudehülle von Gebäuden wo der Austausch mit der Außenluft heute bis zu 10-Fach geringer ist als bei alten Gebäuden. Mögliche Konsequenzen: Unwohlsein, Reizung der Atemwege und Schleimhäute sowie eine Zunahme von Allergien.

Mit Naturkalk lässt man Schadstoffe einfach draußen. Auch optisch ansprechende Oberflächen von Klassisch bis modern sind mit Naturkalk möglich. Eine große Farbvielfalt verschönert ihre Räume und bringt Behaglichkeit und Wohnkomfort mit sich.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren